cooked user 2AutorYasin
BewertungSchwierigkeitsgradAnspruchsvoll

Der Kuchentrend aus 2021 - Cheesecake Sticks. Der Kuchen lässt sich perfekt am Vortag zubereiten und in Stücken einfrieren, sodass diese am nächsten Tag nur noch mit der Kuvertüre überzogen werden müssen.  Ihr könnt bei der Wahl der Kuvertüre und des Toppings eurer Kreativität freien lauf lassen.

Nach dem Dekorieren mit den Toppings kann er direkt gegessen werden oder aber auch im Kühlschrank bis zu 3-4 Tage aufbewahrt werden. Frische Früchte sind nicht so lange haltbar und sollten daher direkt verzehrt werden.

TeilenTweetSpeichern
Cheesecake Sticks
Portionen12 Portionen
Vorbereitungszeit1 Std 25 minZubereitungszeit1 Std 25 minGesamtzeit3 Std
Teig
 100 g Zucker
 200 g Butter
 300 g Mehl
 1 Prise Salz
 1 TL Vanilleextrakt
 1 Ei
Cheesecakemasse
 125 g Butter, weich
 170 g Zucker
 1 TL Vanilleextrakt
 4 Eier
 1 EL Saft einer Zitrone
 500 g Magerquark
 200 g Sahnejoghurt 10%
 200 g Sahne
 45 g Speisestärke
Glasur und Dekoration
 12 Eisstiele aus Holz
 1600 g Verschiedene KuvertüreZartbitter, weiß, Vollmilch, Karamell oder Ruby
 160 ml Kokosöl
Topping n.B.
 Süßwaren
 Crispearls
 gehackte Nüsse / Mandeln
 Früchte
Zubehör
 Backform 26Ø
1

Universalmesser einsetzen

2

Alle Zutaten für den Teig in den Topf einwiegen und mithilfe des Automatikprogramm | Teige | Teigprogramm 1 verkneten. Aus dem Topf auf einen Teller geben und flach drücken und abdecken, für 30-60 Min. in den Kühlschrank stellen

3

Topf ausspülen und wieder in das Gerät einsetzen, Zwillingsrührbesen einsetzen

4

Weiche Butter, Zucker und Vanilleextrakt auf Stufe 7 | 2 Min. schaumig schlagen

5

Eier, Zitronensaft, Quark, Joghurt, Sahne und die Stärke hinzugeben und auf Stufe 7 | 2 Min. vermengen

6

Backofen auf Ober-/Unterhitze | 170°C vorheizen, das Lochblech der Backform mit Backpapier auslegen und einfetten

7

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und durchkneten, eine 3 cm dicke Rolle formen und als Kuchenrand in die Backform drücken, dabei einen 5 cm hohen Rand ziehen.
Restlichen Teig auf den Boden der Backform geben und flach drücken und die Cheesecakemasse in die Backform geben

8

Die Backform auf der unteren Einschubleiste auf Ober-/Unterhitze | 170°C | 30 Min. backen.
Nach Ablauf der Zeit ringsherum 1 cm vom Rand weg den Cheesecake einschneiden, damit dieser beim weiteren Backen nicht zu sehr einreißt. Anschließend beiOber-/Unterhitze | 170° | 45 Min. weiterbacken

9

Nach Ablauf der Zeit den Backofen ausschalten und den Kuchen für 10 Min. abkühlen lassen. Aus dem Backofen nehmen, abdecken und vollständig abkühlen lassen und für mindestens 3 Std. im Kühlschrank kalt stellen

10

Den Käsekuchen aus der Form herauslösen und in 12 gleichmäßige Stücke schneiden. Jeweils in ein Stück ein Eisstiel hineingeben. Die Käsekuchenstücke für etwa 3 Std. einfrieren

Kuvertüre und Fertigstellung
11

Mithilfe des Automatikprogramm | Schokolade schmelzen die jeweilige Kuvertüre, z.B. 530g Vollmilch mit 53 ml Kokosöl schmelzen lassen und nach Ablauf der Zeit in einen hohen Messbecher oder Gefäß gießen.
Einen Käsekuchen am Stiel in die Kuvertüre tauchen und kurz abtropfen lassen und auf eine Backfolie oder ein Rost legen und direkt mit dem Toppings belegen. Jeweils mit der anderen Sorte Kuvertüre gleich Verfahren, bis alle Sticks überzogen sind

Zutaten

Teig
 100 g Zucker
 200 g Butter
 300 g Mehl
 1 Prise Salz
 1 TL Vanilleextrakt
 1 Ei
Cheesecakemasse
 125 g Butter, weich
 170 g Zucker
 1 TL Vanilleextrakt
 4 Eier
 1 EL Saft einer Zitrone
 500 g Magerquark
 200 g Sahnejoghurt 10%
 200 g Sahne
 45 g Speisestärke
Glasur und Dekoration
 12 Eisstiele aus Holz
 1600 g Verschiedene KuvertüreZartbitter, weiß, Vollmilch, Karamell oder Ruby
 160 ml Kokosöl
Topping n.B.
 Süßwaren
 Crispearls
 gehackte Nüsse / Mandeln
 Früchte
Zubehör
 Backform 26Ø

Zubereitungsschritte

1

Universalmesser einsetzen

2

Alle Zutaten für den Teig in den Topf einwiegen und mithilfe des Automatikprogramm | Teige | Teigprogramm 1 verkneten. Aus dem Topf auf einen Teller geben und flach drücken und abdecken, für 30-60 Min. in den Kühlschrank stellen

3

Topf ausspülen und wieder in das Gerät einsetzen, Zwillingsrührbesen einsetzen

4

Weiche Butter, Zucker und Vanilleextrakt auf Stufe 7 | 2 Min. schaumig schlagen

5

Eier, Zitronensaft, Quark, Joghurt, Sahne und die Stärke hinzugeben und auf Stufe 7 | 2 Min. vermengen

6

Backofen auf Ober-/Unterhitze | 170°C vorheizen, das Lochblech der Backform mit Backpapier auslegen und einfetten

7

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und durchkneten, eine 3 cm dicke Rolle formen und als Kuchenrand in die Backform drücken, dabei einen 5 cm hohen Rand ziehen.
Restlichen Teig auf den Boden der Backform geben und flach drücken und die Cheesecakemasse in die Backform geben

8

Die Backform auf der unteren Einschubleiste auf Ober-/Unterhitze | 170°C | 30 Min. backen.
Nach Ablauf der Zeit ringsherum 1 cm vom Rand weg den Cheesecake einschneiden, damit dieser beim weiteren Backen nicht zu sehr einreißt. Anschließend beiOber-/Unterhitze | 170° | 45 Min. weiterbacken

9

Nach Ablauf der Zeit den Backofen ausschalten und den Kuchen für 10 Min. abkühlen lassen. Aus dem Backofen nehmen, abdecken und vollständig abkühlen lassen und für mindestens 3 Std. im Kühlschrank kalt stellen

10

Den Käsekuchen aus der Form herauslösen und in 12 gleichmäßige Stücke schneiden. Jeweils in ein Stück ein Eisstiel hineingeben. Die Käsekuchenstücke für etwa 3 Std. einfrieren

Kuvertüre und Fertigstellung
11

Mithilfe des Automatikprogramm | Schokolade schmelzen die jeweilige Kuvertüre, z.B. 530g Vollmilch mit 53 ml Kokosöl schmelzen lassen und nach Ablauf der Zeit in einen hohen Messbecher oder Gefäß gießen.
Einen Käsekuchen am Stiel in die Kuvertüre tauchen und kurz abtropfen lassen und auf eine Backfolie oder ein Rost legen und direkt mit dem Toppings belegen. Jeweils mit der anderen Sorte Kuvertüre gleich Verfahren, bis alle Sticks überzogen sind

Cheesecake Sticks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.