cooked user 2AutorYasin
BewertungSchwierigkeitsgradEinfach

Die Gnocchi-Pfanne ist in nur 30 Minuten warm auf dem Tisch und ist für Vegetarier ebenso geeignet wie für Fleischesser.

TeilenTweetSpeichern
Portionen4 Portionen
Vorbereitungszeit10 minZubereitungszeit20 minGesamtzeit30 min
 400 g Hähnchengeschnetzeltes
 4 EL Olivenöl
 500 g Gnocchi
 1 Zwiebel, rot
 300 g Cocktailtomatenhalbiert
 1 Zucchiniin mundgerechte Stücke
 300 g Frischkäse, fettreduziert
 Salz
 Pfeffer
 200 ml Wasser
 1 TL Gewürzpaste
 300 ml WeißweinAlternativ kannst du den Alkohol auch durch die Menge Wasser sowie 2 TL Gewürzpaste ersetzen
 1 EL Speisestärke
1

3D-Rührer einsetzen

2

Öl hinzugeben und dieses auf Stufe 3 | 170°C | 4 Min. | Ø Messbecher erhitzen

3

Hähnchengeschnetzeltes hinzugeben und auf Stufe 3 | 170°C | 5 Min. | Ø Messbecher anbraten, mit Salz, Pfeffer und beliebigen Gewürzen würzen und beiseite stellen.

Solltest du die vegetarische Version bevorzugen starte ab dem nachfolgenden Schritt

4

Universalmesser einsetzen

5

Zwiebel halbiert in den Topf geben und auf Stufe 14 | 5 Sek. zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben

6

3D-Rührer einsetzen

7

2 EL Olivenöl hinzugeben und die Zwiebel auf Stufe 3 | 120°C | 3 Min. Ø Messbecher dünsten, mit dem Spatel die Zwiebeln an den Topfrand schieben

8

1 EL Öl sowie die Gnocchi hinzugeben und auf Stufe 3 | 160°C | 5 Min. | Ø Messbecher goldgelb braten

9

Zucchini hinzugeben und die Zwiebeln vom Topfrand zurück schieben, alles auf Stufe 3 | 120°C | 2 Min. | Ø Messbecher weiter braten.
Zwischenzeitlich 1 EL Speisestärke und 2 EL Wasser in einer Schüssel verrühren

10

Frischkäse, Brühe und den Weißwein einwiegen und auf Stufe 3 | 98°C | 5 Min. köcheln lassen.
Vor Ablauf der letzten Minute die Speisestärke hinzugeben, sodass eine cremige Sauce entsteht

11

Cocktailtomaten und das Fleisch hinzufügen und auf Stufe 3 | 98°C | 2 Min.
weiter köcheln und dann sofort heiß servieren

Zutaten

 400 g Hähnchengeschnetzeltes
 4 EL Olivenöl
 500 g Gnocchi
 1 Zwiebel, rot
 300 g Cocktailtomatenhalbiert
 1 Zucchiniin mundgerechte Stücke
 300 g Frischkäse, fettreduziert
 Salz
 Pfeffer
 200 ml Wasser
 1 TL Gewürzpaste
 300 ml WeißweinAlternativ kannst du den Alkohol auch durch die Menge Wasser sowie 2 TL Gewürzpaste ersetzen
 1 EL Speisestärke

Zubereitungsschritte

1

3D-Rührer einsetzen

2

Öl hinzugeben und dieses auf Stufe 3 | 170°C | 4 Min. | Ø Messbecher erhitzen

3

Hähnchengeschnetzeltes hinzugeben und auf Stufe 3 | 170°C | 5 Min. | Ø Messbecher anbraten, mit Salz, Pfeffer und beliebigen Gewürzen würzen und beiseite stellen.

Solltest du die vegetarische Version bevorzugen starte ab dem nachfolgenden Schritt

4

Universalmesser einsetzen

5

Zwiebel halbiert in den Topf geben und auf Stufe 14 | 5 Sek. zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben

6

3D-Rührer einsetzen

7

2 EL Olivenöl hinzugeben und die Zwiebel auf Stufe 3 | 120°C | 3 Min. Ø Messbecher dünsten, mit dem Spatel die Zwiebeln an den Topfrand schieben

8

1 EL Öl sowie die Gnocchi hinzugeben und auf Stufe 3 | 160°C | 5 Min. | Ø Messbecher goldgelb braten

9

Zucchini hinzugeben und die Zwiebeln vom Topfrand zurück schieben, alles auf Stufe 3 | 120°C | 2 Min. | Ø Messbecher weiter braten.
Zwischenzeitlich 1 EL Speisestärke und 2 EL Wasser in einer Schüssel verrühren

10

Frischkäse, Brühe und den Weißwein einwiegen und auf Stufe 3 | 98°C | 5 Min. köcheln lassen.
Vor Ablauf der letzten Minute die Speisestärke hinzugeben, sodass eine cremige Sauce entsteht

11

Cocktailtomaten und das Fleisch hinzufügen und auf Stufe 3 | 98°C | 2 Min.
weiter köcheln und dann sofort heiß servieren

Gnocchi-Pfanne

5 Antworten

  1. Insgesamt ein schnelles und leckeres Gericht. Danke dafür.

    Und war der Wein etwas zu dominant. Und beim ersten Schritt habe ich gleich 4EL Öl verwendet, da dort keine Menge steht und ich die in der Zutatenliste angegebene Menge hier schon rein gegeben habe. Dann weiter unten noch zweimal Öl verwendet wird, habe ich zu spät gesehen.
    Speisestärke (Zutatenliste) und Saucenbinder (Rezept) ist vermutlich synonym. Mit den Begriffen kenne ich mich zu wenig aus.

    1. Hey 👋,

      ich danke dir herzlich für dein ausführliches Feedback.

      Bezüglich des Weins, ist es denke ich Geschmacksache. Ich find es immer schade, wenn in ein Rezept nur 100 ml kommt und die Flasche dann herumsteht. Es kommt auch sehr, auf den verwendeten Wein an.

      Das Wort Saucenbinder habe ich umgeändert in Speisestärke, damit hier keine Unklarheiten entstehen.

      Grüße aus Bonn und schönen Sonntag

      Yasin

  2. Wirklich sehr leckeres Rezept.
    Ich würde nächstes Mal vielleicht ein bisschen weniger Wein nehmen. Aber das ist Geschmackssache. 😊

  3. Ich fand Gnocchi immer fad bis überflüssig. Bis ich auf dein Rezept stieß.

    Das war soooo lecker, auch ohne Wein.

    Jetzt schon das 2. x gemacht,
    dieses mal aber mit grünem Spargel ( es ist Spargelsaison ☺ und Hauptsache grün)
    Und ich bin ein Fan von Brunch, damit fällt jegliches Gebinde wech.

    Danke Yasin

    P.S. allein das Foto hat schon 5 Sterne verdient.

    1. Hey Steffianie,

      was ein toller Kommentar am frühen Morgen und total die super Idee, mit dem Spargel! Probier ich doch direkt selber bald mal aus.

      VG
      Yasin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.