cooked user 2AutorYasin
BewertungSchwierigkeitsgradMittel

Eines der wohl ältesten Kuchenrezepte und ein absoluter Klassiker in Österreich - die Linzer Torte

Tipp: Nach dem Abkühlen sollte die Torte vor dem Anschneiden am besten in Alufolie gewickelt 1-2 Tage durchziehen lassen

TeilenTweetSpeichern

Rezept downloaden

Linzer Torte
Portionen12 Portionen
Vorbereitungszeit10 minZubereitungszeit30 minGesamtzeit1 Std 40 min
 250 g Weizenmehl, Typ 405
 200 g gemahlene Haselnüsse
 1 TL Backpulver
 120 g brauner Zucker
 2 TL Zimt
 1 Prise Muskatnuss
 1 Prise Nelkenpulver
 ½ TL Zitronenabrieb
 250 g Butter
 1 Ei (M)
Belag
 250 g Johannisbeer-Konfitüre
 1 Ei (M)
 1 EL Milch
Zubehör
1

Universalmesser einsetzen

2

Mehl, Nüsse, Backpulver, Zucker sowie Gewürze in den Topf geben und auf Stufe 11 | 30 Sek. vermischen

3

Butter in stücken sowie das Ei dazugeben und mit dem Automatikprogramm | Teig | Teigprogramm 1 verkneten

4

Universalmesser entnehmen, Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie für 1 Std. kaltstellen

5

Backofen auf 180°C | Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine 26 Ø Springform einfetten und mit Backpapier auslegen, in den Kühlschrank stellen

6

Teig Zimmertemperatur annehmen lassen, bis er etwas geschmeidiger ist. Für den Boden etwas weniger als die Hälfte des Teigs zwischen Folie oder auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche rund in Backform-Größe ausrollen. Der übrige Teig ist für den Rand und das Gitter gedacht

7

Den ausgerollten Teig in die Form legen. Etwa die Hälfte des restlichen Teigs zu einer oder zwei langen Rolle(n) formen, auf den Boden legen und mit den Finger zu einem Rand hochziehen. Der Rand sollte rund 1.5-2 cm hoch sein

8

Die Marmelade gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen. Den jetzt noch übrigen Teig ebenfalls in Springformgröße ausrollen und mit einem scharfen Messer oder Teigrädchen in lange Streifen schneiden und vorsichtig gitterförmig auf den Kuchen legen.
Sofern noch Teig übrig ist, dies zu einer dünnen Rolle formen und als Rand auflegen, um die abgeschnittenen Enden des Gitters abzudecken.

9

Das Eigelb verquirlen und mit der Milch verrühren, den Rand und die Teig-Streifen damit bepinseln. Darauf achten, dass möglichst wenig auf die Konfitüre tropft. Linzertorte bei 180°C | Ober-/Unterhitze | 30 Min. backen

10

Nach dem Abkühlen sollte die Torte vor dem Anschneiden am besten in Alufolie gewickelt 1-2 Tage durchziehen lassen

Zutaten

 250 g Weizenmehl, Typ 405
 200 g gemahlene Haselnüsse
 1 TL Backpulver
 120 g brauner Zucker
 2 TL Zimt
 1 Prise Muskatnuss
 1 Prise Nelkenpulver
 ½ TL Zitronenabrieb
 250 g Butter
 1 Ei (M)
Belag
 250 g Johannisbeer-Konfitüre
 1 Ei (M)
 1 EL Milch
Zubehör

Zubereitungsschritte

1

Universalmesser einsetzen

2

Mehl, Nüsse, Backpulver, Zucker sowie Gewürze in den Topf geben und auf Stufe 11 | 30 Sek. vermischen

3

Butter in stücken sowie das Ei dazugeben und mit dem Automatikprogramm | Teig | Teigprogramm 1 verkneten

4

Universalmesser entnehmen, Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie für 1 Std. kaltstellen

5

Backofen auf 180°C | Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine 26 Ø Springform einfetten und mit Backpapier auslegen, in den Kühlschrank stellen

6

Teig Zimmertemperatur annehmen lassen, bis er etwas geschmeidiger ist. Für den Boden etwas weniger als die Hälfte des Teigs zwischen Folie oder auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche rund in Backform-Größe ausrollen. Der übrige Teig ist für den Rand und das Gitter gedacht

7

Den ausgerollten Teig in die Form legen. Etwa die Hälfte des restlichen Teigs zu einer oder zwei langen Rolle(n) formen, auf den Boden legen und mit den Finger zu einem Rand hochziehen. Der Rand sollte rund 1.5-2 cm hoch sein

8

Die Marmelade gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen. Den jetzt noch übrigen Teig ebenfalls in Springformgröße ausrollen und mit einem scharfen Messer oder Teigrädchen in lange Streifen schneiden und vorsichtig gitterförmig auf den Kuchen legen.
Sofern noch Teig übrig ist, dies zu einer dünnen Rolle formen und als Rand auflegen, um die abgeschnittenen Enden des Gitters abzudecken.

9

Das Eigelb verquirlen und mit der Milch verrühren, den Rand und die Teig-Streifen damit bepinseln. Darauf achten, dass möglichst wenig auf die Konfitüre tropft. Linzertorte bei 180°C | Ober-/Unterhitze | 30 Min. backen

10

Nach dem Abkühlen sollte die Torte vor dem Anschneiden am besten in Alufolie gewickelt 1-2 Tage durchziehen lassen

Linzer Torte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.