cooked user 2AutorYasin
BewertungSchwierigkeitsgradEinfach

Hackbällchen, Erbsen und Möhrchen. Mehr braucht es nicht, um einen Wikingertopf für die ganze Familie zuzubereiten.
Ich zeig dir mit meinem Rezept, wie dies ganz einfach in deinem Cookit gelingt.

TeilenTweetSpeichern
Wikingertopf scaled
Portionen3 Portionen
Vorbereitungszeit20 minZubereitungszeit35 minGesamtzeit1 Std
 500 g Hackfleisch
 1 Zwiebel
 1 Brötchen, altbackenAlternativ Paniermehl
 450 ml Milch
 2 TL Senf, mittelscharf
 2 EL Tomatenmark
 1 Ei
 800 ml Wasser
 1 TL Gewürzpaste
 250 g Karotten, geschält
 800 g Kartoffeln, geschält
 200 g Erbsen, Tiefgekühlt
 100 ml Sahne
 40 g Butter
 40 g Mehl
 1 TL Zitronensaft
 ½ Bund Petersilie
 Salz, Pfeffer,Paprikapulver
 1 Prise Muskatnuss
 neutrales Öl
1

Universalmesser einsetzen

2

Das Brötchen auf Stufe 18 | 45 Sek. zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben und Vorgang wiederholen.
Brösel in eine separate Schüssel umfüllen und den Topf auswischen

3

Petersilie in den Topf geben und auf Stufe 18 | 30 Sek. zerkleinern und umfüllen

4

Zwiebeln in den Topf geben und auf Stufe 14 | 10 Sek. zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben

5

2 EL neutrales Öl hinzugeben und die Zwiebeln auf Stufe 4 | 130°C | 3 Min. | Ø Messbecher glasig dünsten. 150 ml Milch einwiegen und auf Stufe 4 | 92°C | 5 Min. aufkochen lassen.
Das zerkleinerte Brötchen hinzugeben und auf Stufe 11 | 10 Sek. miteinander vermengen, mit dem Spatel nach unten schieben und kurz mit geöffnetem Deckel abkühlen lassen

6

Hackfleisch, Senf, Tomatenmark, Ei, 2 EL Petersilie, Salz, Pfeffer und Paprikapulver in den Topf geben und auf Stufe 11 | 15 Sek. vermengen. Universalmesser entfernen und aus der Masse kleine Bällchen formen und beiseite stellen. Topf reinigen und wieder in das Gerät einsetzen

7

Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, anschließend in den Garkorb verteilen, mit Salz würzen und beiseite stellen

8

Zerkleinerungsaufsatz | Schneidscheibe fein einsetzen und die Möhren auf Stufe 6 in feine Scheiben reiben und in den Dampfgarer legen und verschließen

9

800 ml Wasser sowie Gewürzpaste in den Topf einwiegen, Dampfkorb und Garer aufsetzen und mit dem Automatikprogramm | Dampfgaren | Hohe Intensität | 15 Min. dampfgaren. Währenddessen die Erbsen auf den Einlegeboden verteilen, nach Ablauf der Zeit auf den Dampfgarer setzen und nochmals 5 Min. dämpfen

10

Dampfgarer beiseite Stellen und dabei den Garsud auffangen, Topf reinigen und in das Gerät einsetzen

11

3D-Rührer einsetzen

12

Butter auf Stufe 1 | 130°C | 2 Min. | Ø Messbecher schmelzen. 40 g Mehl in den Topf einwiegen und die Butter und das Mehl auf Stufe 3 | 130°C | 3 Min. anschwitzen

13

Währenddessen in einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Hackbällchen rundherum braun anbraten und garen

14

200 ml Garsud einwiegen und auf Stufe 5 | 98°C | 2 Min. aufkochen, bis eine Bindung entsteht. Sahne und Zitronensaft hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss kräftig abschmecken. Möhren und Erbsen zur Soße geben und auf Stufe 3 | 91°C | 4 Min. erwärmen

15

Das Gemüse zusammen mit den Hackbällchen und Kartoffeln auf Tellern anrichten und mit der restlichen Petersilie garnieren

Zutaten

 500 g Hackfleisch
 1 Zwiebel
 1 Brötchen, altbackenAlternativ Paniermehl
 450 ml Milch
 2 TL Senf, mittelscharf
 2 EL Tomatenmark
 1 Ei
 800 ml Wasser
 1 TL Gewürzpaste
 250 g Karotten, geschält
 800 g Kartoffeln, geschält
 200 g Erbsen, Tiefgekühlt
 100 ml Sahne
 40 g Butter
 40 g Mehl
 1 TL Zitronensaft
 ½ Bund Petersilie
 Salz, Pfeffer,Paprikapulver
 1 Prise Muskatnuss
 neutrales Öl

Zubereitungsschritte

1

Universalmesser einsetzen

2

Das Brötchen auf Stufe 18 | 45 Sek. zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben und Vorgang wiederholen.
Brösel in eine separate Schüssel umfüllen und den Topf auswischen

3

Petersilie in den Topf geben und auf Stufe 18 | 30 Sek. zerkleinern und umfüllen

4

Zwiebeln in den Topf geben und auf Stufe 14 | 10 Sek. zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben

5

2 EL neutrales Öl hinzugeben und die Zwiebeln auf Stufe 4 | 130°C | 3 Min. | Ø Messbecher glasig dünsten. 150 ml Milch einwiegen und auf Stufe 4 | 92°C | 5 Min. aufkochen lassen.
Das zerkleinerte Brötchen hinzugeben und auf Stufe 11 | 10 Sek. miteinander vermengen, mit dem Spatel nach unten schieben und kurz mit geöffnetem Deckel abkühlen lassen

6

Hackfleisch, Senf, Tomatenmark, Ei, 2 EL Petersilie, Salz, Pfeffer und Paprikapulver in den Topf geben und auf Stufe 11 | 15 Sek. vermengen. Universalmesser entfernen und aus der Masse kleine Bällchen formen und beiseite stellen. Topf reinigen und wieder in das Gerät einsetzen

7

Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, anschließend in den Garkorb verteilen, mit Salz würzen und beiseite stellen

8

Zerkleinerungsaufsatz | Schneidscheibe fein einsetzen und die Möhren auf Stufe 6 in feine Scheiben reiben und in den Dampfgarer legen und verschließen

9

800 ml Wasser sowie Gewürzpaste in den Topf einwiegen, Dampfkorb und Garer aufsetzen und mit dem Automatikprogramm | Dampfgaren | Hohe Intensität | 15 Min. dampfgaren. Währenddessen die Erbsen auf den Einlegeboden verteilen, nach Ablauf der Zeit auf den Dampfgarer setzen und nochmals 5 Min. dämpfen

10

Dampfgarer beiseite Stellen und dabei den Garsud auffangen, Topf reinigen und in das Gerät einsetzen

11

3D-Rührer einsetzen

12

Butter auf Stufe 1 | 130°C | 2 Min. | Ø Messbecher schmelzen. 40 g Mehl in den Topf einwiegen und die Butter und das Mehl auf Stufe 3 | 130°C | 3 Min. anschwitzen

13

Währenddessen in einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Hackbällchen rundherum braun anbraten und garen

14

200 ml Garsud einwiegen und auf Stufe 5 | 98°C | 2 Min. aufkochen, bis eine Bindung entsteht. Sahne und Zitronensaft hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss kräftig abschmecken. Möhren und Erbsen zur Soße geben und auf Stufe 3 | 91°C | 4 Min. erwärmen

15

Das Gemüse zusammen mit den Hackbällchen und Kartoffeln auf Tellern anrichten und mit der restlichen Petersilie garnieren

Wikingertopf
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen