cooked user 6AutorKerstin
BewertungSchwierigkeitsgradEinfach

Eine sehr lecker, winterliche Birnenmarmelade, die nicht nur auf dem Brot eine gute Figur macht.

TeilenTweetSpeichern
Winterliche Birnenmarmelade
Portionen10 Portionen
Vorbereitungszeit5 minZubereitungszeit25 minGesamtzeit30 min
 1,50 kg Birnen
 1 Spritzer Zitronensaft
 500 g Gelierzucker 1:3
 120 g Rohmarzipan
 1 TL Vanillepaste
 1,50 TL Tonkabohnen-Paste
 120 ml Likör 43 oder 31
1

Universalmesser einsetzen

2

Birnen schälen, entkernen und mit dem Rohmarzipan den Topf geben und auf Stufe 16 | 10-15 Sek. zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben

3

Zitronensaft, Gelierzucker, Vanille- und Tonkabohnen-Paste hinzugeben und auf Stufe 2 | 100°C | 15 Min. ohne Messbecher köcheln lassen

4

Zitronensaft, Gelierzucker, Vanille- und Tonkabohnen-Paste hinzugeben und auf Stufe 2 | 100°C | 15 Min. ohne Messbecher köcheln lassen

5

Nach Ablauf der Zeit nochmals auf Stufe 2 | 150° | 5 Min. einkochen

6

Likör hinzugeben und auf Stufe 8 | 10 Sek. vermengen

7

In saubere Schraubgläser füllen, kalt stellen und genießen

Zutaten

 1,50 kg Birnen
 1 Spritzer Zitronensaft
 500 g Gelierzucker 1:3
 120 g Rohmarzipan
 1 TL Vanillepaste
 1,50 TL Tonkabohnen-Paste
 120 ml Likör 43 oder 31

Zubereitungsschritte

1

Universalmesser einsetzen

2

Birnen schälen, entkernen und mit dem Rohmarzipan den Topf geben und auf Stufe 16 | 10-15 Sek. zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben

3

Zitronensaft, Gelierzucker, Vanille- und Tonkabohnen-Paste hinzugeben und auf Stufe 2 | 100°C | 15 Min. ohne Messbecher köcheln lassen

4

Zitronensaft, Gelierzucker, Vanille- und Tonkabohnen-Paste hinzugeben und auf Stufe 2 | 100°C | 15 Min. ohne Messbecher köcheln lassen

5

Nach Ablauf der Zeit nochmals auf Stufe 2 | 150° | 5 Min. einkochen

6

Likör hinzugeben und auf Stufe 8 | 10 Sek. vermengen

7

In saubere Schraubgläser füllen, kalt stellen und genießen

Winterliche Birnenmarmelade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.