Cacık / Ayran – Neue Rezepte

Hey zusammen,

endlich ist der Sommer so richtig da! Da stellt man sich durchaus die Frage, was Essen wir denn heute?

Damit Ihr auch bei diesen heißen Temperaturen einen kühlen Kopf bewahrt und mit ausreichend Flüssigkeit und Salz versorgt werdet, haben wir gleich zwei erfrischende und leckere Rezepte aus der Türkei im Gepäck!

Da kommt nicht nur Urlaubsstimmug auf, sondern Ihr habt auch gleich den ultimativen Frischekick beim nächsten Grillabend dabei.

Ayran kennen sicher die meisten vom letzten Besuch bei seinem lokalen türkischen Restaurant oder der Dönerbude des Vertrauens. ?
Seinen Ursprung hat Ayran im Kaukasus und Anatolien – heute gilt es als das Nationalgetränk in der Türkei und wird Gästen häufig zur Begrüßung angeboten. Aber auch hierzulande erfreut sich das leicht säuerlich schmeckende Joghurtgetränk immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder: Der leckere Joghurtdrink erfrischt und macht uns gesund und fit!

Daneben haben wir noch einen Dip! Cacık ist eine Zubereitung der türkischen Küche aus Joghurt, Gurken und Knoblauch.

Zur Zubereitung werden stichfester Joghurt, Sahnejoghurt (Süzme Yoğurt, türkisch süzme bedeutet „abgefiltert, abgeseiht“, also entwässerter Joghurt ohne Molke) und feingehackte Gurke vermischt, mit gepresstem Knoblauch, Salz, Minze oder Dill (auch gemeinsam) gewürzt, mit wenig Essig und Olivenöl abgerundet.

Je nach Rezept und Verwendungszweck wird Cacık noch mit Wasser verdünnt. Als Garnitur dienen Pfefferminz- oder Dillblätter.

Cacık wird als Vorspeise serviert, als Sauce für Salate, Döner und Lahmacun verwendet oder zu Fladenbrot und Börek gereicht.

Viel Spaß beim nachkochen und ausprobieren. ❤

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.